Aktuelle Einreisebestimmungen für Norwegen

Deutsch

Stand: 31.05.2021

Hauptregel – Einreiseverbot

Gilt ab 29.01.2021 00 Uhr bis auf weiteres

  • Einreise / Ausnahmen
    • Systemrelevante Tätigkeiten
    • Waren- und Personentransport
    • Kontinentalsockel
    • Petroleumsproduktion
    • Technisches Personal
    • Infrastruktur
    • Betriebserhaltende Spezialkompetenz
    • Übrige
  • Sonstiges
  • «Gelbe Länder» ab 27.05.2021
  • «Rote Länder» ab 27.05.2021

Einreise / Ausnahmen

Systemrelevante Tätigkeit oder Aufrechterhaltung von Grundbedürfnissen und Durchführung streng notwendig

  • Definition:
    • Tätigkeit muss der Aufrechterhaltung systemrelevanter Funktionen direkt dienen
    • Tätigkeit kann nicht aufgeschoben werden, ohne dass eine inakzeptable Schwächung der Aufrechterhaltung der kritischen Gesellschaftsfunktionen die Folge wäre
    • Link Norwegisch / Link Englisch / Link Deutsch
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Empfohlen wird die detaillierte Dokumentation vom Auftraggeber über die Erfüllung der Voraussetzungen, bezogen auf die individuellen Personen und den entsprechenden Aufenthalt
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest), es sei denn ganz besondere Gründe machen diesen praktisch unmöglich *
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Frühestens nach Ablauf von 3 vollen Tagen (=3×24 Stunden) nach Einreise kann ein PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Arbeitsquarantäne
    • Sofern das PCR-Testergebnis nicht abgewartet werden kann, kann mit negativem, antigenem Schnelltest die Arbeit am Testtag aufgenommen werden
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss ein PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Waren- und Personentransport

  • Definition:
    • Gewerbsmäßiger Güter- und Personentransport gegen Entgelt
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
  • Nach Einreise:
    • 10 Tage Quarantäne in der Freizeit im Fahrzeug
    • Sofern keine geeignete Übernachtungsmöglichkeit im Fahrzeug, ist Quarantänehotel verpflichtend
    • Maskenpflicht, wenn außerhalb des eigenen LKW und möglicher Kontakt mit anderen Menschen

Kontinentalsockel

  • Definition:
    • Arbeit auf schwimmenden oder festen Einrichtungen auf dem norwegischen Kontinentalsockel
    • Soweit systemrelevante Funktion und streng notwendig, siehe entsprechender Abschnitt hier
  • Vor Einreise:
    • Durchführung Test (PCR oder antigener Schnelltest) 24 vor Einreise (oder 24 Stunden vor Abflugzeit)
    • Einreiseregistrierung über Portal https://reg.entrynorway.no/ frühstens 72 Stunden vor Einreise
  • Bei Einreise:
    • Vorlage des negativen Testergebnisses vor Einreise in norwegischer, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest)
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss PCR- Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Personal verbunden mit Petroleumproduktion auf dem norwegischen Kontinentalsockel

  • Definition/Voraussetzungen:
    • Antragsbedingte Ausnahme vom Einreiseverbot für ausländisches Personal für betriebskritische Wartungsarbeiten an Landanlagen der Petroleumsproduktion auf dem norwegischen Kontinentalsockel (Kårstø, Manstad, Kollsnes, Sture, Nyhamna, Tjeldbergodden og Melkøya)
    • Tätigkeit ist für das Aufrechterhalten der reibungslosen Petroleumsproduktion unerlässlich
    • Vorliegen eines Arbeits- oder Auftragsverhältnisses zwischen Kompetenzinhaber und dem antragsstellenden Unternehmen
    • Tätigkeit muss physisch in Norwegen ausgeführt werden
    • Arbeitskraft darf nicht in Norwegen zu finden sein
    • 14 Tage nach Erteilung gültig, unabhängig von der geplanten Aufenthaltsdauer
    • Anträge für die fernere Zukunft sind nicht möglich
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Vorlage des negativen Testergebnisses vor Einreise in norwegischer, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest)
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Technisches Personal

  • Definition/Voraussetzungen:
    • Antragsbedingte Ausnahme vom Einreiseverbot für ausländische, technische Spezialkompetenz für Montage, Demontage, Überprüfung, Reparatur, Wartung oder Information über den Gebrauch von Maschinen oder technischer Ausrüstung.
    • Tätigkeit ist für das Aufrechterhalten des reibungslosen Betriebsablaufs des Antragsstellers absolut unerlässlich (Risiko des Betriebsstopps)
    • Vorliegen eines Arbeits- oder Auftragsverhältnisses zwischen Kompetenzinhaber und dem antragsstellenden Unternehmen
    • Tätigkeit muss physisch in Norwegen ausgeführt werden
    • Arbeitskraft darf nicht in Norwegen zu finden sein
    • 14 Tage nach Erteilung gültig, unabhängig von der geplanten Aufenthaltsdauer
    • Anträge für die fernere Zukunft sind nicht möglich
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Vorlage des negativen Testergebnisses vor Einreise in norwegischer, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest)
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Infrastruktur

  • Definition/Voraussetzungen:
    • Antragsbedingte Ausnahme vom Einreiseverbot für ausländisches spezialisiertes Fachwissen im Bereich Infrastruktur (Bau, Betrieb, Wartung).
    • Gilt ausschließlich für: Wasser- und Abwassersysteme, Eisenbahnen, Straßen, Schiffe (einschließlich Schiffbau) und Häfen, Flugzeuge, Flughäfen und Luftfahrtanlagen, Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen, Energieerzeugung und -Verteilung, Offshore-Anlagen (einschließlich des Baus von Offshore-Anlagen) und Onshore-Anlagen für die Petroleumsaktivität.
    • Arbeiten streng notwendig, um die Geschäftstätigkeit des Auftraggebers oder laufende Projekte aufrechtzuerhalten
    • Vorliegen eines Arbeits- oder Auftragsverhältnisses zwischen Kompetenzinhaber und dem antragsstellenden Unternehmen
    • Tätigkeit muss physisch in Norwegen ausgeführt werden
    • Arbeitskraft darf nicht in Norwegen zu finden sein
    • 14 Tage nach Erteilung gültig, unabhängig von der geplanten Aufenthaltsdauer
    • Anträge für die fernere Zukunft sind nicht möglich
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Vorlage des negativen Testergebnisses vor Einreise in norwegischer, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest)
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Betriebserhaltende Sozialkompetenz

  • Definition/Voraussetzungen:
    • Antragsbedingte Ausnahme vom Einreiseverbot für ausländische Spezialkompetenz
    • Branchenunabhängig, also z.B. auch Führungskräfte, Forscher, Profisportler, Schauspieler und Mitarbeiter mit spezialisiertem Fachwissen in der Dienstleistungsbranche
    • Notwendig um beginnenden oder drohenden Projekt- oder Betriebstopp zu verhindern, insbesondere: Kurzarbeit/Kündigungen, Produktionsstopp, drohender Vertragsbruch, Konkurs oder Geschäftsauflösung
    • Nur für laufende Projekte, neue Projekte nicht umfasst
    • Betriebs-/ Projektstopp muss bis 31. Juli 2021 drohen (Stand 04/21)
    • Vorliegen eines Arbeits- oder Auftragsverhältnisses zwischen Kompetenzinhaber und dem antragsstellenden Unternehmen
    • Tätigkeit muss physisch in Norwegen ausgeführt werden
    • Arbeitskraft darf nicht in Norwegen zu finden sein
    • 14 Tage nach Erteilung gültig, unabhängig von der geplanten Aufenthaltsdauer
    • Anträge für die fernere Zukunft sind nicht möglich
  • Vor Einreise:
  • Bei Einreise:
    • Vorlage des negativen Testergebnisses vor Einreise in norwegischer, schwedischer, dänischer, englischer, französischer oder deutscher Sprache
    • Nachweis der durchgeführten Einreiseregistrierung (siehe „Vor Einreise“)
    • Genehmigungsnachweis über geeigneten Quarantäneort von “Arbeidstilsynet”, wenn nicht Quarantänehotel (siehe „Nach Einreise“)
    • Verpflichtender Test an der Grenze (PCR oder antigener Schnelltest)
  • Nach Einreise:
    • Grundregel: 10 Tage Quarantäne im Quarantänehotel am Einreiseort*
    • Alternativ: vorab genehmigter, von Arbeit- oder Auftraggeber gestellter geeigneter Aufenthaltsort mit Einzelzimmer, TV, Internet, eigenes Bad und Küche oder Verpflegungsservice über gesamte Quarantänezeit
    • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss PCR-Test durchgeführt werden, bei negativem Ergebnis endet die Quarantäne

Übrige

  • Zwischenlandungen sind ohne Beschränkung zulässig
  • Svalbard/Spitzbergen, eigene Regelungen Informationen auf Anfrage

Sonstiges

Bei positivem Testergebnis müssen Personen sich in Isolation begeben und die Behörden informieren. Bei Symptomen sollten Personen einen Test durchführen lassen und sich in Quarantäne begebenen, soweit diese Personen sich nicht bereits in Einreisequarantäne befinden, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Quarantänefreie Einreise aus „gelben Ländern“

  • Einreise nach Norwegen aus sog. „gelben Ländern“ ist ohne Quarantäne möglich
    • In diesen Ländern wird die Ansteckungsverbreitung als so gering eingestuft, dass trotz geringem Risiko keine Quarantäne notwendig ist.
    • Gilt ab 27.05 2021
    • Aktuelle Europakarte des norwegischen Gesundheitsamtes
    • Jede Woche aktualisiert
    • <25 pro 100 000 Einwohner und <4% positive Tests (letzte 14 Tage)
    • Stand 31.05.2021 00:00 Uhr:
      • Grönland
      • Island
      • Teile von Finnland

Quarantänepflichtige Einreise aus „roten Ländern“

  • Hauptregel:
    • 10 Tage Quarantäne im Hotel oder geeignetem Quarantäneort (genehmigt), siehe oben
    • Länder außer EU/EWR + Großbritannien und der Schweiz folgen der Hauptregel
  • Teilweise Quarantänehotel (oder genehmigter Quarantäneort)
    • Mehr als 150 pro 100 000 Einwohner (letzte 14 Tage)
      • 10 Tage in Quarantäne
      • Wenigstens 3×24 Stunden (3 volle Tage) im Hotel
      • Bei negativem PCR-Testergebnis nach dem 3. Tag darf man bei einem geeigneten Ort** die letzte Periode der Quarantänezeit sich aufenthalten
      • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss einen PCR-Test durchgeführt werden, der bei negativem Ergebnis die Quarantäne endet
    • Teilweise Quarantänehotel gelten alle EU/EWR-Länder, die nicht bei „Keine Quarantänehotel“ genannt sind, siehe Tabelle (auf Norwegisch)
    • Jede Woche aktualisiert
  • Kein Quarantänehotel
    • Weniger als 150 pro 100 000 Einwohner (letzte 14 Tage)
      • 10 Tage in Quarantäne
      • Quarantäne bei einem geeigneten Ort**
      • Nach Ablauf von 7 vollen Tagen (=7×24 Stunden) nach Einreise muss einen PCR-Test durchgeführt werden, der bei negativem Ergebnis die Quarantäne endet
    • Folgende Länder haben keine Quarantänepflicht im Hotel – Jede Woche aktualisiert:
      • Färöer
        • Teile von Finnland
      • Irland
      • Malta
      • Portugal
      • Rumänien
      • Großbritannien
  • ** Geeigneter Aufenthaltsort
    • Muss nicht von der Behörde genehmigt sein
    • In eigener Wohnung oder anderem geeigneten Ort
      • Möglich Nahkontakt zu vermeiden
      • Einzelzimmer
      • Eigenes Bad
      • Eigene Küche oder Verpflegungsservice

Links


* Trifft nicht zu in Fällen in denen Personen nachgewiesen erkrankt waren und wieder genesen sind. Als Dokumentation ist ein nachgewiesener positiver PCR Test vorzuweisen, welcher mindestens 2 Wochen alt ist. Dieser gilt für 6 Monate nach durchlaufener Krankheit und muss beim norwegischen Gesundheitswesen (in Norwegen) durchgeführt worden sein.