de no

Am 21. August fand der Botschafterabend des norwegischen Wirtschaftsverbands NHO statt. In diesem Jahr wurde der norwegische Botschafter in Deutschland, Petter Ølberg, für seine Arbeit zur Intensivierung der Zusammenarbeit mit Norwegens wichtigstem Partner ausgezeichnet.

Petter Ølberg hat 2017 das Amt des Botschafters in Berlin übernommen, und war bereits von 1999 bis 2004 als Ministerrat an der deutschen Botschaft tätig. Die Beziehungen zu Deutschland pflegt er schon seit seiner Kindheit, denn sein Vater war Botschafter für Westdeutschland. Bei der Preisverleihung setzte Ølberg den Fokus auf die Stärke Deutschlands als Handelspartner, indem er auf die neuesten Prognosen des Instituts für Wirtschaftsforschung hinwies. Diese zeigen, dass Deutschland auch in diesem Jahr mit 299 Milliarden US-Dollar den weltweit größten Handelsüberschuss haben wird.

„Deutschland sieht Norwegen als relevanten und attraktiven Partner – sowohl politisch als auch wirtschaftlich und kulturell. Das Land hat ein großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Norwegen, und das wird sich in Zukunft noch verstärken“, so Ølberg gegenüber der AHK Norwegen nach der Preisverleihung. Energie, Digitalisierung und die florierende Gründerszene sind nach seiner Aussage in den kommenden Jahren die drei wichtigsten Kooperationsbereiche für Deutschland und Norwegen.

Neben Botschaftern von zahlreichen Auslandsvertretungen des norwegischen Auswärtigen Amtes, waren Vertreter mehrerer NHO-Mitgliedsunternehmen anwesend. Der Themenfokus lag an diesem Abend auf den Zukunftsperspektiven der norwegischen Industrie in einer zunehmend diversifizierten Wirtschaft und wie Wirtschaftsakteure und Botschaften intensiver zusammenarbeiten können, um den norwegischen Export in den jeweiligen Ländern zu stärken. NHOs Präsident, Arvid Moss, präsentierte den aktuellen Bericht zu den Wirtschaftsperspektiven, bevor der Botschafterpreis als Highlight des Abends verliehen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.