de no

Seit dieser Woche bietet Color Line zwischen Oslo und Kiel neben der täglichen Fährverbindung auch eine Frachtschiffroute an. Mit dem neu erworbenen Schiff Color Carrier kann die norwegische Reederei auf dieser Strecke jährlich etwa 80 000 Anhänger transportieren. Dies entspricht einer LKW-Kette von Oslo im Süden bis nach Tromsø im Norden Norwegens.

„Mit diesem Projekt folgen wir den Ambitionen des Unternehmens nachhaltige und umweltfreundliche Lösungen für die norwegische Schifffahrt zu entwickeln“, sagte Color Lines Konzernchef Trond Kleivdal während der Eröffnungszeremonie am Donnerstag. Darüber hinaus sei die Verlagerung des Gütertransports von der Straße auf die See ein wichtiger Schritt bei der Reduzierung der Emissionen des Güterverkehrs.

Das 1998 bei Fosen Yard in Norwegen gebaute Schiff wurde vor zwei Jahren mit dem Abgasreinigungssystem (Scrubber) der neuesten Generation ausgerüstet. Zusätzlich soll bei der Color Carrier ein System zur Nutzung der in Oslo und demnächst auch in Kiel zugänglichen Landstromanlagen eingebaut werden.

Ein Kooperationsvertrag mit dem deutschen Logistikunternehmen Kombiverkehr trägt dazu bei, dass die Fracht vom Kieler Hafen aus umweltfreundlich und effizient mit der Bahn in die europäischen Ballungszentren weiterbefördert werden kann.

Die Investitionen der Color Line in den Güterverkehr entsprechen dem Bestreben der norwegischen Behörden sowie der EU, den Güterverkehr von der Straße auf effizientere Verkehrswege zu verlagern.

Mit dem neuen Schiff erhöht Color Line die Kapazität auf der Verbindung zwischen Oslo und Kiel auf monatlich insgesamt 80 Fahrten. „Mit der Color Carrier ist Reederei breiter aufgestellt, da wir nun auch Fracht wie Tankcontainer, Kühl- und Gefahrgutanhänger befördern können“, sagte Terje Røli Executive Vice President von Color Line Cargo.

Das neue Ro-Ro-Schiff verfügt über eine Kapazität von 36 000 Anhängern pro Jahr und wird sechsmal pro Woche zwischen Oslo und Kiel verkehren. Pro Fahrt können 120 Anhänger transportiert werden. Color Line ist derzeit die einzige Reederei im internationalen Personen- und Güterverkehr von und nach Norwegen mit norwegischer Zentrale und mit Schiffen im norwegischen Schiffsregister.

Zur Pressemitteilung