ONS 2020 – Eine der wichtigsten Messen und Konferenzen in der Branche

Deutsch Norwegisch (Buchsprache)

Die Offshore Northern Seas (ONS) in Stavanger ist seit Jahren der zentrale Marktplatz für die internationale Öl- und Gasindustrie und die wichtigste Messe der Branche in Europa. Die AHK Norwegen organisiert auf der ONS traditionell den deutschen Pavillon. Hier finden Unternehmen eine ausgezeichnete Plattform für Produktpräsentationen, Networking sowie fachliche und politische Diskussionen. Dabei profitieren die Austeller von dem starken Gemeinschaftsauftritt und umfangreichen Serviceleistungen.

Die ONS ist eines der wichtigsten Networking-Events im Energiesektor, findet alle zwei Jahre statt und zieht beinahe 70 000 Fachbesucher an. Weshalb die Messe der ideale Ort ist, um Technologien und Produkte zu präsentieren, und um mit alten und neuen Partnern, Lieferanten, Investoren und Kunden in Kontakt zu treten, erfahren wir von Ulrike Haugen, Chief Communications Officer bei DNV GL, Mitglied des Communication Committee der ONS, sowie Vizepräsidentin im Vorstand der AHK Norwegen.

Ulrike Haugen
Chief Communications Officer, DNV GL; Communication Committee ONS 2020; Vizepräsidentin im Vorstand der AHK Norwegen

Was zeichnet die ONS aus?

Bei der ONS können Sie hochrangige Entscheidungsträger aus dem Energiesektor in einer entspannten und dennoch professionellen Geschäftsatmosphäre treffen, sowohl auf dem Messegelände als auch bei zahlreichen Networking-Events in der Innenstadt von Stavanger. Die Messe bietet deutschen Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit, ihre Position auf norwegischen, skandinavischen und internationalen Märkten zu festigen.

Da die ONS ein internationaler Treffpunkt ist, sollten deutsche Unternehmen die Gelegenheit nutzen, ihre Entwicklungen in Norwegen vorzustellen. Es gilt die eigene Position in der Branche zu präsentieren, alte Verbindungen zu stärken und neue zu knüpfen. Mit fast
70 000 Besuchern aus beinahe 100 Ländern gibt es da viele Business-Möglichkeiten.

2018 haben 1 124 Unternehmen bei der ONS ausgestellt, und dennoch zeichnet sich das Event durch seine Kompaktheit und Übersichtlichkeit aus.

„Es gilt die eigene Position in der Branche zu präsentieren, alte Verbindungen zu stärken und neue zu knüpfen“

Ulrike Haugen

Welche Bedeutung hat die ONS für die norwegische Offshore-Branche und die Zulieferindustrie?

Seit 1974 findet diese Messe in Stavanger statt. Nachdem in der Nordsee das erste Öl entdeckt wurde, suchte man nach einem Ort, an dem sich Ingenieure und Experten austauschen konnten. Deshalb wurde die Offshore Northern Seas gegründet. Die Messe ist seitdem zu einer der wichtigsten Messen und Konferenzen für die Branche geworden, und findet alle zwei Jahre statt. Sowohl für meinen vorherigen Arbeitgeber, ABB, als auch für DNV GL ist die ONS eine der wichtigsten Messen und Konferenzen.

Welche Bedeutung hat die Messe in der Branche global? Wie hebt sie sich von anderen Leitmessen wie beispielsweise der OTC in Houston ab?

Messen sind nicht so einfach zu vergleichen. Die OTC in Houston ist natürlich eine wichtige Messe, allerdings zumeist für unsere Kunden und Kollegen in den USA. Was wir an der ONS schätzen, ist besonders die Konferenz, die ein sehr internationales Publikum anzieht, und zu der CEOs und Vortragshalter aus der ganzen Welt eingeladen werden.

Wie hat sich die Messe in den letzten Jahren entwickelt?

Die Messe hat sich der Branche angepasst. Viele Unternehmen setzten mittlerweile auch auf Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien, wie beispielsweise Offshore-Wind. Die ONS hat sich daher zunehmend auch zu einer Energiemesse entwickelt.

Wie wird Ihr Unternehmen, DNV GL, auf der ONS auftreten?

Wir in DNV GL publizieren jedes Jahr im September unseren „Energy Transition Outlook”, eine der gefragtesten Publikationen zum Thema Energiewende. Das Thema „Energy Transition“ ist auch auf der ONS in aller Munde. Wir werden dazu auf der Konferenz und in verschiedenen weiteren Vorträgen sprechen.

Unser Group President und CEO, Remi Eriksen, und unser CEO, DNV GL Oil & Gas, Liv Hovem, werden beide in Stavanger sein, sowie viele unserer Experten.